Anzeige

Von Westen Regen

Agrartipp, 03.01.2007

Wetterlage
Die Ausläufer des Tiefs 'Anton' bei Island ziehen heute von Westen heran und bringen neuen Regen und Schnee nach Deutschland.


Mittwoch
Heute fällt vor allem vom Schwarzwald bis zur Lausitz zeitweise noch Regen oder Schneeregen, in Hochlagen auch Schnee. Am Nachmittag lassen die Niederschläge jedoch größtenteils nach, und gebietsweise kann es etwas auflockern. In den übrigen Landesteilen ist es anfangs meist freundlich und trocken, im Laufe des Tages breiten sich jedoch von Westen her dichte Wolken und nachfolgend Regen aus. Die Höchstwerte liegen bei 1 Grad im Allgäu bis 9 Grad auf Sylt.

Donnerstag
Am Donnerstag bleibt es meist stark bewölkt und zeitweise regnet es, in höheren Lagen sind auch noch Schneeregen oder leichter Schneefall möglich. Mit Höchstwerten zwischen 2 Grad am Alpenrand bis 10 Grad auf den Nordseeinseln bleibt es im Nordwesten recht mild. Es weht zunehmend frischer bis starker, an den Küsten und in Hochlagen auch stürmischer Wind aus westlichen Richtungen.

Freitag
Am Freitag halten sich weiterhin meist viele dichte Wolken und vor allem in den südlichen Landesteilen regnet es länger anhaltend. In Küstennähe sind auch trockene Abschnitte möglich. Die Höchstwerte liegen zwischen 2 Grad in einigen Alpentälern und 9 Grad an der Nordsee.

Samstag
Am Samstag bleibt es meist stark bewölkt oder bedeckt und zeitweise fällt Regen, im Süden auch Schneeregen oder Schnee. Die Temperatur erreicht dabei milde 5 bis 10 Grad.

Sonntag
Am Sonntag wechseln sich Wolken und etwas Sonne ab, vor allem in der Nordhälfte sind verbreitet Schauer möglich, im Süden bleibt es dagegen größtenteils trocken. Mit Höchstwerten zwischen 4 und 9 Grad bleibt es verbreitet mild.

Montag
Am Montag ist es voraussichtlich anfangs meist freundlich, von Nordwesten her zieht jedoch neuer Regen auf. Es bleibt mild bei 5 bis 10 Grad.
  Andrea Hornberg
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige