Anzeige

Blitzzunahme in den USA

Fit bei jedem Wetter, 03.01.2015

Erderwärmung lässt es immer häufiger blitzen.

Einer Abschätzung der Universität Kalifornien zufolge, verursacht der Klimawandel in den USA deutlich häufiger Blitze. Im Verlauf des 21. Jahrhunderts wird die Zahl elektrischer Entladungen so um ca. 50% zunehmen.

 Bild: Shane Lear NOAA NWS Collection

Erklären lässt sich die erhöhte Blitzrate unter anderem mit der Niederschlagsrate und der verfügbaren Energie, um das Aufsteigen von Luft zu ermöglichen.

Pro °C globaler Erwärmung nimmt die Zahl der Blitze demnach um 7 – 17 % zu. Derzeit entladen sich pro Jahr 25 Millionen Blitze über den USA.

Wie Sie sich bei Gewittern verhalten sollten, erfahren Sie hier!

Hier geht es zu unserer aktuellen Blitz- / Gewitterkarte!

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige