Anzeige

Wenn die Hitze nicht mehr gehen will...

Fit bei jedem Wetter, 13.08.2015

UGIH-Index: Berechnungen zum Anstieg der Innenraumtemperatur während Hitzeperioden.

Vor allem wer im Hochsommer in einer Dachwohnung lebt, ist mitunter schweißtreibenden Temperaturen ausgesetzt. Selbst wenn die Außentemperaturen wieder fallen, kann sich die Hitze in den Innenräumen noch tagelang halten.

Was von gesunden Menschen meist mit richtigem Lüften und ausreichendem Trinken zu überstehen ist, kann für alte bzw. kranke Menschen zu einer lebensbedrohlichen Hitzefalle werden.

UGIH-Index auf unwetter.de - Übersicht Deutschland

Mit dem UGIH-Index (Unwetter.de-Gebäude-Innentemperatur-Hitzeindex) bieten wir auf www.unwetter.de verlässliche Berechnungen zur fühlbaren Temperatur und beispielhafte Berechnungen zum Anstieg der Innentemperatur eines Musterhauses. Vor allem während Hitze- / Kälteperioden sind jene Daten von enormem Wert.

Hintergrund dieser Innentemperaturberechung ist die Vorhersage von Hitzewellen und die damit verbundene Erhöhung von Hitzetodesfällen.

Unsere Modellberechung bedient sich nicht der Vorhersage von Lufttemperaturen (Minimal- oder Maximaltemperaturen) sondern setzt auf die nachgelagerte Veränderung der Innentemperatur eines Musterhauses bei steigenden Außenlufttemperaturen.

Weitere Informationen zu UGIH-Index sowie eine Berechnung für Ihren Wohnort finden Sie hier (unwetter.de)!

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige