Anzeige

Abends und nachts lange Regen?

Deutschland-Wetter, 13.09.2015

Die Nacht wird verbreitet mild

Auf dem Satellitenfoto von heute Morgen zeigt sich die Westhälfte des europäischen Kontinents häufig unter dichter Bewölkung. Ein Gewittertief über Südfrankreich sorgt mit seinen Ausläufern nicht nur dort, sondern auch über dem Nordwesten von Italien für regional schwere Unwetter mit Starkregen, Hagel und möglichen Sturmböen.

Starkregen, Hagel und mögliche Sturmböen in Südeuropa

 

Heute Abend ziehen vom Nordwesten über den Westen bis in den Südwesten Deutschlands oft dichte Wolken durch und es können sich zeitweise Schauer und vereinzelt auch kurze Gewitter entwickeln. Im Süden ist es gebietsweise sternenklar und dabei trocken, im großen Rest des Landes ist es oft stark, hier und da aber auch aufgelockert bewölkt und dabei jedoch ebenfalls trocken. Die Abendtemperatur liegt bei warmen 21 Grad in Magdeburg und etwa 16 Grad im Saargau.

trockener Abend über der Osthälfte

 

In der Nacht zum Montag ziehen von Südwesten her kompakte Regenwolken herein, die sich bis zum Morgen etwa die gesamte Südwesthälfte der Republik erfassen, dabei fällt gebietsweise langanhaltender und ergiebiger Regen. Weiter nach Norden und Osten ist es hingegen weitgehend locker bis aufgelockert, und nur hier und da auch stark bewölkt, dabei bleibt es trocken. Die Temperatur sinkt auf 17 Grad in Rostock und bis 13 Grad in der Oberpfalz.

kompakte Regenwolken aus Südwesten

 

  Tim Krause
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige