Anzeige

Flocken bis ins Flachland...

Deutschland-Wetter, 14.02.2016

Ein erster Wetterblick auf die neue Woche.

Die milden Tage sind nun erst mal vorbei. Ein Hauch von Winter macht sich wieder breit, wenn man seinen Blick über die Wetterkarten der nächsten Tage schweifen lässt.

Am Montag ist es teils dicht bewölkt oder bedeckt, teils aufgelockert bewölkt. Im Norden und Südwesten sind Schauer möglich, die auch als Schneeregen oder Schnee fallen können, 2 bis 6 Grad C.

 

Am Dienstag ist es dicht bewölkt oder bedeckt, im äußersten Nordwesten kann es auch mal auflockern. Verbreitet muss mit Schnee- oder Schneeregenfall gerechnet werden.Trocken bleibt es meist nur im äußersten Westen, 0 bis 5 Grad C.

 

Ähnlich kühl, dafür aber trockener und sonniger deutet sich nach jetzigem Stand der Mittwoch an. Schneeregen und Schnee beschränken sich meist auf den Süden und Osten, 2 bis 5 Grad C.

Am Donnerstag gibt es dann wieder mehr Wolken, Schauer sind eher selten. Die Temperaturen erreichen Werte um 1 bis 5 Grad C.

Am Freitag können bei dichter Bewölkung vor allem im Süden und Osten weiße Flocken vom Himmel fallen. Die Temperaturen bleiben mit Werten um 1 bis 5 Grad nahezu unverändert.

Der Frühling stellt sich auch am kommenden Wochenende noch nicht ein. Zwar deutet sich zum Sonntag tendenziell wieder eine Milderung und trockeneres Wetter an, die Sonne hat es aber nach wie vor schwer.

Hier geht es zu unseren aktuellen Langfristprognosen!

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige