Anzeige

Im Süden Schnee und Regen, sonst verbreitet Schauer und Gewitter

Deutschland-Wetter, 21.03.2008

Im Süden Schnee und Regen, sonst verbreitet Schauer und Gewitter

Wetterlage
Im Osten und Süden bringt die Okklusion von Sturmief 'Melli' über Dänemark noch Schnee und Regen. Dahinter fließt von Nordwesten feucht-kühle Luft mit Schauern und Gewittern ein.


Freitag
Heute zieht letzter Schnee oder Regen rasch nach Osten ab, nur im Süden schneit und regnet es noch länger. Sonst kommt es bei wechselnder bis starker Bewölkung verbreitet zu Regen-, Schnee- oder Graupelschauern, örtlich auch zu Gewittern. Dazu werden 0 Grad am Schwarzwald bis 8 Grad in Nordfriesland erreicht. Es kann vor allem anfangs glatt sein. In der Nacht zum Samstag bleibt es meist stark bewölkt, teils ist es aber auch aufgelockert. Weiterhin kommt es zu einzelnen, teils kräftigen Schneeschauern, anfangs auch noch zu Gewittern. Die Temperaturen sinken auf 4 Grad an der See bis -4 Grad im Alpenvorland. Verbreitet muss mit glatten Straßen gerechnet werden.

Samstag
Am Samstag regnet und schneit es im Nordwesten. Nach Südosten ziehen Regen-, Schnee und Graupelschauern durch, die vereinzelt auch gewittrig sind. Die Höchstwerte liegen bei 0 Grad an der dänischen Grenze bis 7 Grad in Aachen. Im Norden ist es teils windig.

Ostersonntag
Am Ostersonntag fällt im Süden und Osten bei meist starker Bewölkung noch etwas Schnee, sonst kommt es von Nordwesten vermehrt zu Auflockerungen und es bleibt größtenteils trocken. Die Luft erwärmt sich nur auf sehr kühle -3 bis 3 Grad.

Ostermontag
Am Ostermontag lässt sich zwischen den Wolken auch wieder etwas die Sonne blicken und zunächst sind nur in Sachsen und in Südostbayern noch Schneeschauer möglich. Bereits am Vormittag zieht von Nordwesten mit dichten Wolken aber wieder schauerartiger und teils gewittriger Schneefall auf, nach Osten hin bleibt es dann jedoch größtenteils trocken. Dazu werden -2 bis 4 Grad erreicht.

Dienstag
Am Dienstag wechseln sich dichte Wolken und ein wenig Sonne ab. Verbreitet kommt es aber auch wieder zu Schnee-, Regen- und Graupelschauern, vor allem im Norden örtlich auch zu Gewittern. Die Temperaturen steigen weiter nur auf -2 bis 4 Grad.

Mittwoch
Auch am Mittwoch bleibt das nass-kalte Schauerwetter erhalten, allerdings lässt die Intensität im Vergleich zum Vortag nach. Bei Höchstwerten von -1 bis 6 Grad wird es nur etwas milder.
  Simon Trippler
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige