Anzeige

In welchen Regionen die Nacht frostig wird

Deutschland-Wetter, 18.12.2017

Morgen eher Regen statt Schnee

In der folgenden Nacht zeigt sich von Bayern, über Thüringen, Sachsen bis Berlin-Brandenburg ein meist sternenklarer Nachthimmel. Oft stark bewölkt oder trüb ist es vom Südwesten bis in den Westen Deutschlands, dazu bleibt es trocken. In den übrigen Landesteilen ist es teils aufgelockert, gebietsweise aber auch stark bewölkt, jedoch überall trocken. Die Temperatur sinkt auf 4 Grad an der Nordsee und bis -3 Grad im Umland von München.

 

Am Dienstag zieht von Nordwesten her ein neuer Tiefausläufer mit Regen, zur Landesmitte hin teils auch Schneeregen oder Schnee auf, der bis zum Abend etwa bis zur Mainlinie vorankommt, südlich davon, sowie über Sachsen und westlich des Rheins bleibt es bei aufgelockerter bis starker Bewölkung trocken. Die Temperatur erreicht 1 bis 6 Grad.

 

Die weiteren Aussichten finden Sie in unserem Deutschland-Wetter 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige