Anzeige

Landesweit Regen oder Schnee

Deutschland-Wetter, 07.12.2017

Kaltlufteinbruch am Freitag

Die Kaltfront, die den Nordwesten des Landes bereits am Nachmittag erreicht hat, breitet sich im Lauf der Nacht weiter südostwärts aus. Bis zum Morgen erreichen die Schauer auch die südöstlichsten Landesteile, während es im Nordwesten langsam wieder abtrocknet. In den höheren Lagen der Mittelgebirge und am Alpenrand geht der Regen dabei bereits in der Nacht in Schnee über, dazu weht ein stürmischer Wind, der in den Höhenlagen vereinzelt auch Orkanstärke erreichen kann.

Die Kaltluft erreicht das Land erst im Lauf des Freitags, dennoch liegen die Tiefsttemperaturen im Süden bereits am Morgen verbreitet bei Werten um den Gefrierpunkt. Etwas milder geht es mit bis zu 7 Grad im östlichen Sachsen zu.

Tiefstwerte am Freitag Morgen

Die weiteren Aussichten finden Sie in unserem Deutschland-Wetter

 

  Lukas Melzer
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige