Anzeige

Schneeglätte in der Mitte

Deutschland-Wetter, 13.10.2015

Mehr Zeit einplanen Schnee und Schneeregen

In der bevorstehenden Nacht fällt über Bayern und Thüringen und bis ins westliche Sachsen hin verbreitet langanhaltender und örtlich auch ergiebiger Regen, besonders in höheren Lagen ist Schneeregen oder Schnee möglich, dabei besteht Glättegefahr.

Aktuelle Schneewarnung für die Mitte des Landes.

Auch im Westen ist bei dichter Bewölkung gebietsweise Regen, Schneeregen oder Schnee möglich. Achtung Glätte! Im Nordseeumfeld können sich einzelne Schauer entwickeln. Dagegen ist die Bewölkung im Südwesten oft aufgelockert und teils auch sternenklar. Das übrige Bundesgebiet zeigt sich bedeckt, aber weitgehend trocken. Die Temperatur sinkt auf 7 Grad in München und bis 1 Grad im Oberrheingraben.

teils Schnee bis ins Flachland

 

Am Mittwoch bleibt es praktisch bundesweit bei einem bedecktem Himmel, die besten Chancen für Auflockerungen sind noch im Südwesten gegeben. Von der breiten Mitte bis in den Norden, sowie in Bayern fällt zudem zeitweise Regen. In höheren Lagen fällt auch Schnee oder Schneeregen mit entsprechender Glättegefahr. In Baden-Württemberg bleibt es hingegen weitgehend trocken. Die Temperatur steigt auf nasskalte 3 Grad im Grabfeld und bis 10 Grad in Vorpommern.

nasskalt

 

  Tim Krause
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Kalender

-Anzeige-
Wetter-Kalender 2018
Meteorologischer Kalender 2018 Mit eindrucksvollen Fotos und Erklärungen meteorologischer Phänomene! weitere Infos