Anzeige

Überwiegend stark bewölkt, im Osten meist freundlicher, am Nachmittag Regen

Deutschland-Wetter, 15.11.2009

Wetterlage
Deutschland liegt weiterhin im Einflussbereich der atlantischen Tiefdruckgebiete. Von Südwesten her strömt milde aber auch feuchte Luft ein. Im äußersten Süden macht sich schwacher Hochdruckeinfluss bemerkbar.

Sonntag
Heute ist es meist stark bewölkt, vor allem im Osten und Nordosten auch gebietsweise freundlicher. Zunächst ist es meist trocken. Nachmittags kommt in der Westhälfte zunehmend Regen auf. Es werden 8 Grad im Frankenwald und bis 13 Grad im Saarland erreicht.

In der Nacht zu Montag ist es meist stark bewölkt und vor allem in der Südhälfte Deutschlands regnet es. Die Temperatur sinkt auf 10 Grad im Oberrheingraben und auf 4 Grad im Allgäu.

Montag
Am Montag fällt aus vielen dichten Wolken zeitweise Regen. Mit 9 bis 14 Grad bleibt es eher mild.

Dienstag
Am Dienstag fällt auch meist dichter Bewölkung nur gelegentlich etwas Regen. Es werden Höchstwerte von 8 bis 13 Grad, im Süden bis zu 19 Grad erreicht.

Mittwoch
Am Mittwoch hält sich meist dichte Bewölkung und zeitweise fällt Regen, in Nordseenähe sind häufig Schauer möglich, im Süden ist es bei wechselnder Bewölkung überwiegend trocken. Die Höchstwerte erreichen 8 bis 15 Grad.

Donnerstag
Am Donnerstag ist es im Norden bei dichten Wolken häufig regnerisch, weiter nach Süden fällt bei starker Bewölkung nur gelegentlich Regen. Die Höchstwerte liegen bei 8 bis 12 Grad.

Freitag
Am Freitag ist es im Norden dicht bewölkt und es regnet immer wieder, im Süden bleibt es meist trocken und es gibt Auflockerungen. Die Temperatur steigt auf 9 bis 14 Grad.
  Thorsten Pagenkopf
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige