Anzeige

Wie intensiv wird der Regen?

Deutschland-Wetter, 06.10.2015

Morgen meist sonnenlos statt wolkenlos

In der bevorstehenden Nacht bleibt es über Deutschland bei einer überwiegend starken oder dichten Bewölkung, Auflockerungen sind am ehesten im Nordwesten und Westen möglich. Vor allem über Süddeutschland fällt verbreitet starker und langanhaltender Regen, sonst fällt in einem breiten Streifen zwischen Schleswig-Holstein bis nach Thüringen hinein zeitweise Regen. In den übrigen Landesteilen bleibt es hingegen zumeist trocken. Die Temperatur sinkt auf 15 Grad an der Nordsee und bis 12 Grad am Bodensee.

starker und langanhaltender Regen im Süden

 

Am Mittwoch bleibt der Himmel über der Bundesrepublik weitgehend bedeckt, dabei fällt vor allem in einem breiten Streifen von Bayern, über Thüringen, Niedersachsen bis nach Schleswig-Holstein hinein oft langanhaltender und auch kräftiger Regen. In den anderen Landesteilen bleibt es hingegen oft trocken oder es regnet nur gelegentlich. Auflockerungen sind hier aber dennoch eher selten. Die Temperatur steigt auf 13 Grad am Pfälzer Wald und bis 21 Grad in Dresden.

kräftiges Regenband über dem Land

 

Hier noch das aktuelle Deutschlandwetter!

  Tim Krause
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige