Anzeige

Still und starr ruht der See...

Angel-Wetter, 03.02.2017

Bescheidene Fangquoten in den kommenden Tagen.

Eines lässt sich bereits im Vorhinein sagen: Die Qual der Wahl hat man an den Angelwässern aktuell nicht. So bleiben etwa viele Raubfische aufgrund der Angelschonzeiten tabu, Forellen lassen sich hier und da aber noch an Land holen.

Und dann wäre da noch das Eis, welches Anglern in vielen Teilen der Republik das geliebte Hobby erschwert. Eisdicken von 12-14 cm reichen für die Standfestigkeit im Grunde genommen zwar meist aus, trotzdem ist aber extreme Vorsicht geboten: Die Temperaturen sind vielerorts angestiegen und starke Fröste erst wieder in 10 Tagen zu erwarten.

Hier geht es zu unserem regionalen Angelwetter!

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:


Anzeige

Wetter-Meldungen

Anzeige