Anzeige

Erröteter Klettermax

Gartentipps, 21.10.2017

Wilder Wein wuchert wolkenwärts

In herrlichem Rot erstrahlt derzeit, spätestens in den nächsten Wochen, wieder der Wilde Wein.

Doch Vorsicht: Wenn er beginnt die Fassade "hinaufzuklettern", kann er nach seiner Entfernung unschöne Spuren auf der Hauswand hinterlassen, die sich im schlimmsten Fall nur schwer entfernen lassen.

Wer dennoch nicht auf eine grüne Fassade verzichten will, sollte Kletterpflanzen an Rankgerüsten in die Höhe wachsen lassen.

Wilder Wein ist als robuste Fassadenbegrünung - oder im Herbst "Fassadenberötung" - für seinen schnellen Wuchs bekannt.

Pro Jahr kann er zwischen zwei und drei Meter wachsen, hohe Anforderungen an seinen Standort stellt er dabei nicht. Er verträgt sowohl ein schattiges als auch ein sonniges Plätzchen, nur der Boden sollte stets feucht gehalten werden.

Mehr über die Vor- und Nachteile von Fassadenbegrünung erfahren Sie hier!

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige