Anzeige

Kipppunkte beim Klima

Klima, 16.07.2017

Warum eine Begrenzung der Temperatur sinnvoll ist

Beim G20-Gipfel in Hamburg am letzten Wochenende haben sich wohl viele von uns im Punkt Klimaschutz konkretere Ziele erhofft. Warum genau eine Begrenzung der Temperatur sinnvoll und wichtig ist, haben wir kurz und knapp für Sie zusammengefasst:

1. Wenn sich die durchschnittliche Temperatur um mehr als 2 Grad erhöht, wird es zu einem noch stärkeren Tauprozess im grönländisches Eis kommen. Die Folge: Durch eine geringere Reflexion der Sonnenstrahlen kommt es zu einer rasch fortschreitenden stärkeren Erwärmung und einen weiteren Anstieg des Meeresspiegels.

2. Das Auftauen des Permafrostbodens setzt große Mengen Methan frei, welches wiederum zu einer weiteren Erwärmung führt.

3. Veränderung der Zirkulation des Ozeans: Eine Umwälzbewegung „thermohaline Zirkulation“ (= Meeresströmungen, die durch räumliche Unterschiede in Temperatur und Salzgehalt hervorgerufen werden) entsteht.

Die Folgen aller drei Kipppunkt sind irreversibel. Wird der Schalter umgelegt, ist eine Abkühlung kaum mehr möglich.

Quelle: ua. APUZ 52/2009 S. 37 Friederike E.L. Otto , Auf dem Weg in die Klimakatastrophe
 

  Karsten Brandt
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige