Anzeige

Was kommt in diesem Jahr auf uns zu?

Klima, 02.01.2018

Klimaschutz-Index 2018: Deutschland nur auf Rang 22

In Sachen Klimaschutz sieht es bekanntlich nicht gut aus. Die Wetterextreme im letzten Jahr scheinen die direkte Folge hiervon zu sein. Wie unterschiedlich der Klimaschutz zwischen den verschiedenen Ländern aussieht zeigte der Klimaschutz- Index 2018.

Der Klimaschutz-Index untersucht die 56 größten CO2-Verursacher und wurde im November letzten Jahres veröffentlicht. Erstellt wurde er von Germanwatch, dem NewClimate Institut und dem Climate Action Network. Hinsichtlich des neuen Jahres fragt man sich wie es in Sachen Klimaschutz weitergeht, denn vor allem die Industriestaaten liegen auf den hinteren Plätzen.

Problematisch ist weiterhin der weltweit hohe Ausstoß von Kohlenstoffdioxid in den Sektoren Verkehr und Industrie.

In Deutschland mangelt es weiterhin an konkreten Umsetzungen, um dem Klimawandel entgegenzuwirken und wird daher nur auf Rang 22 eingestuft. Obwohl erneuerbare Energien weiter ausgebaut werden, ist der Ausstieg von CO2 weiterhin zu hoch und die Umsetzungen zu gering.

Schweden auf dem vierten Platz.

Schweden führt das Ranking an, allerdings auf Rang vier, da die ersten drei Plätze aufgrund mangelnder Maßnahmen leer gelassen wurden. Gefolgt von Litauen, Marokko und Norwegen. Das gute Abschneiden Litauens und Marokkos sei unter anderem der starken Entwicklung erneuerbarer Energien zu verdanken. China und die USA – die beiden Länder mit den höchsten CO2-Emissionen weltweit – landen nur auf Rang 41 beziehungsweise auf Rang 56.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige