Anzeige

Novemberschmuddel?

Langfristprognose, 12.10.2017

Ausblick auf die nächsten Wochen

Man wird in den nächsten zwei Wochen in Deutschland merken, dass der Herbst jetzt endgültig angekommen ist. Im Westen, zum Beispiel, sinken die Durchschnittstemperaturen von etwa 15 Grad innerhalb der nächsten zwei Wochen auf 7 Grad ab.

Im Rest Deutschlands hört die Talfahrt allerdings schon bei etwa 9 Grad auf, was sich auch in den Sonnenstunden widerspiegelt: Außer im Süden wird der Wert von 4 Stunden Sonne am Tag nicht mehr überschritten. In der Mitte Deutschlands werden es nicht einmal mehr über 2 Stunden. Trotz dieses eher negativen Trends bleiben starke Regenfälle jedoch großflächig aus. Im Süden und Westen ist in den nächsten 14 Tagen wenig bis gar kein Regen zu erwarten, während es im Rest Deutschlands erst ab Anfang nächster Woche beginnt, richtig zu regnen.

Mehr dazu in unseren Langfristberechnungen.

  Karsten Brandt
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige