Anzeige

Gibt es bald einen CO2-Mindestpreis?

Neue Energien, 11.10.2017

Expertengruppe fordert von neuer Bundesregierung höhere Preise für CO2

Deutschland stellt zwar eine Menge Windräder auf und ist auch bei der Errichtung von Solaranlagen ganz vorne mit dabei, aber die Konkurrenz ist einfach zu hoch. Immer noch sind fossile Brennstoffe günstiger und bremsen damit die dringend erforderliche Energiewende.

Das Steuer- und Abgabensystem muss angepasst werden.

Eine Expertengruppe aus Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft fordert die neue Bundesregierung dazu auf, sein Steuer- und Abgabensystem zu modernisieren und einen wirkungsvollen CO2-Mindestpreis für alle Sektoren einzuführen. Das Positionspapier wurde letzte Woche veröffentlicht. Die Gruppe besteht aus 15 namhaften Ökonomen und Politikexperten.

Andere Länder sind wesentlich weiter.

Deutschland muss sich beeilen, denn andere Länder haben bereits reagiert. In Großbritannien wurde beispielsweise der CO2-Mindestpreis bereits 2013 eingeführt und liegt aktuell bei 21 Euro pro Tonne. Der EU-Zertifikatepreis pendelte zuletzt deutlich darunter, um 7 Euro pro Tonne CO2.

  Sarah Bertram
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Kalender

-Anzeige-
Wetter-Kalender 2018
Meteorologischer Kalender 2018 Mit eindrucksvollen Fotos und Erklärungen meteorologischer Phänomene! weitere Infos