Anzeige

Alpenstraßenbericht

Alpenpässe, 20.05.2012

ÖSTERREICH

Die Autobahnen und Hauptdurchzugsstraßen sind ohne witterungsbedingte Behinderungen befahrbar.

Für Fahrten über höher gelegene Berg- und Passstraßen ist Winterausrüstung empfehlenswert.

Die B109 über den Wurzenpass ist bis Donnerstag, 31. Mai, 17:00 Uhr, ab der Staatsgrenze wegen Bauarbeiten auf slowenischer Seite gesperrt. Es kann nur großräumig über die Karawankenautobahn bzw. über Italien ausgewichen werden.

Die Wintersperren: Hahntennjoch, Silvretta-Hochalpenstraße, Timmelsjoch und Sölkpass.


SCHWEIZ

Die Zufahrten zu den Straßentunnels und zu den Autoverladestationen sind frei befahrbar.

Für die höher gelegenen Berg- und Passstraßen wird Winterausrüstung empfohlen.

Weiter Wintersperre haben: Albula (bis voraussichtlich Ende Mai), Furka, Grimsel, Gr. St. Bernhardpass, Klausen, Nufenen (bis voraussichtlich 31. Mai), St. Gotthardpass (bis voraussichtlich 23. Mai), Susten und Umbrail (bis voraussichtlich 25. Mai).


ITALIEN

Die Brennerautobahn und die Hauptdurchgangsrouten sind frei befahrbar.

Winterausrüstung bleibt für die höher gelegenen Berg- und Passstraßen empfohlen.

Die Wintersperren: Gavia und Stilfserjoch.


FRANKREICH

Für Fahrten über die höher gelegenen Berg- und Passstraßen ist Winterausrüstung empfehlenswert.

Die Wintersperren an Izoard, Lombarde und Restefond/La Bonette wurden aufgehoben.

Die Wintersperren: Agnel, Galibier, Glandon, Iseran und Kl. St. Bernhardpass.


ADAC Verkehrsredaktion

  Quelle:ADAC
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:


Anzeige

Wetter-Meldungen

Anzeige