Anzeige

Doch noch etwas Weiße Weihnacht

Pressemitteilung, 22.12.2014

Zumindest in einigen Regionen kann es an den Weihnachtstagen noch etwas Schnee geben.

Zweistellige Temperaturen, stürmischer Wind und Regen – die letzten Adventstage sehen nicht nach Winter, eher nach Herbst aus. Dass es in diesem Jahr wohl nichts mit dem Schnee pünktlich zur Bescherung wird, die „Weiße Weihnacht“ also ausfällt, ist seit einigen Tagen klar. Doch jetzt gibt es für die Feiertage – zumindest für einige Regionen – doch noch einen kleinen weißen Hoffnungsschimmer.

„Im Laufe der Feiertage dreht die Luftströmung über Mitteleuropa“, erklärt Michael Klein vom Wetterdienst Donnerwetter.de „Während in den vergangenen Tagen sehr milde Luft vom Atlantik kam, werden vom ersten auf den zweiten Feiertag kältere Luftmassen aus der Polarregion angezapft.“

Mit dem Übergang zur kälteren Luft könnte dann auch etwas Schnee fallen: „In der Nacht zum zweiten Feiertag und am Freitag selbst kann es nach dem aktuellen Stand insbesondere in Thüringen, Sachsen und Bayern schneien“, sagt der Donnerwetter.de-Meteorologe. Etwas Schnee wäre auch in Niedersachsen und Brandenburg sowie Baden-Württemberg möglich. „So könnte es dann gebietsweise doch noch eine verspätete Weiße Weihnacht geben.“

Bis zum Jahreswechsel kündigen sich weitere Schneefälle an, für die Mittelgebirge rechnen die Meteorologen von Donnerwetter.de dann mit 20 – 30 Zentimeter Schnee.

 
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige