Anzeige

Wetter-Vorschau März: Der Frühling lässt noch etwas auf sich warten

Pressemitteilung, 26.02.2015

Am 1. März ist meteorologischer Frühlingsanfang. Das Frühlings-Wetter lässt aber noch bis zur Monatsmitte auf sich warten. Der Wetterservice Donnerwetter.de gibt einen Überblick über das Wetter der kommenden Wochen.

Der März startet am Sonntag mit wechselhaftem, regnerischen und teilweise stürmischen Wetter bei Temperaturen um 6 bis 9 Grad. Doch wer glaubt, dass es danach bergauf in Richtung Frühling geht, wird wohl enttäuscht. „In der ersten Wochenhälfte klopft der Winter noch einmal an“, sagt Dr. Karsten Brandt vom Wetterservice Donnerwetter.de. „Dienstag sinken die Temperaturen ab, vor allem in den Mittelgebirgen kann es wieder schneien, am Mittwoch gibt es auch im Flachland häufiger Schneeregen oder Schnee bei nur noch 3 bis 6 Grad.“

Nach dem jetzigen Stand wird es in der zweiten März-Woche wahrscheinlich wieder freundlicher und auch langsam wärmer, so dass die Donnerwetter.de-Meteorologen auf frühlingshaftere Temperaturen in der dritten März-Woche hoffen.

Auch die Statistik gibt Hoffnung: Im langjährigen Durchschnitt wird bis Mitte März an mindestens einem Tag in Norddeutschland 15 Grad C gemessen, in Süddeutschland mindestens 17 Grad C. An sehr warmen Märztagen, wie zum Beispiel im Jahr 1998, wurden sogar schon sommerliche 25 Grad C in Deutschland registriert.

Die Donnerwetter.de-Meteorologen haben noch ein paar weitere Wetter-Zahlen, die ebenfalls Lust auf Frühling machen: Im März scheint die Sonne im Durchschnitt an jedem dritten Tag über 8 Stunden lang. Und der März ist im Vergleich auch ein trockener Monat: Zwar gibt es an jedem zweiten Tag etwas Regen, im Monatsdurchschnitt kommen aber nur etwa 50 Liter pro Quadratmeter zusammen.

 
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Kalender

-Anzeige-
Wetter-Kalender 2018
Meteorologischer Kalender 2018 Mit eindrucksvollen Fotos und Erklärungen meteorologischer Phänomene! weitere Infos