Anzeige

Große Regenmengen möglich

Satellitenbild, 09.08.2017

Tief über Mitteleuropa

Über dem Atlantik und den Britischen-Inseln strömt kühle Nordmeerluf bis weit nach Süden. Diese trifft auf die feuchte und warme Luft über dem Festland und Mitteleuropa und verstärkt die Schauer- und Gewitterproduktion. Morgen erreicht die kühlere Luftmasse auch Deutschland und es kann zu teils kräftigen Regenfällen kommen. Es bestehen noch große Unsicherheiten, aber besonders Ostdeutschland, aber auch Rhön und Harz können bis Freitag 30-40 l/m2 Regen abbekommen.

 

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige