Anzeige

Viele Wolken durch Tief 'Isaac'

Sat Europa, 06.10.2006

Das Zentrum von Tief 'Isaac' liegt im Nordwesten der Britischen Inseln. Man erkennt ein Wolkenband, das sich bis nach Südschweden und Nordpolen erstreckt. Das ist dei Warmfrontbewölkung, die in der Nacht in Deutschland Regen brachte. Die Kaltfront ist mit ihren Wolken nicht so deutlich zu erkennen. Sie liegt bei den Wolken an der englischen Südküste. In der Nacht zieht sie nach Deutschland und bringt erneut teils kräftigen Regen. Zuvor liegt Deutschland noch unter den vielen Wolken des Warmsektors.
(Bildquelle: NERC Satellite Receiving Station, Dundee University, Scotland, http://www.sat.dundee.ac.uk/)
  Michael Kienzle
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige