Anzeige

Windmüllern - 'Mach mich reich'

aktuell, 13.08.2012

'Mach mich reich', so lautet eine ZDF-Neo-Serie über den Gründer der FU-Systems Windradsysteme Fritz Unger. Der Niedersachse, kaum 20 Jahre alt, hat nach seinen Angaben seine Windräder so optimiert, dass man sie zu Hause für die eigene Stromerzeugung nutzen kann. Für das ZDF ein tolle Geschichte, um indirekt den jungen Unternehmensgründer zu begleiten. Daraus ist quasi ein 'Werbefilm' bei ZDF-Neo entstanden. Das Land Niedersachsen lobt in einer Werbebroschüre über den Standort Niedersachsen den Erfinder Fritz Unger und sein Produkt, die 'BreezeBreaker 800 Mikrowindturbine'.

Auch im Bundeswettbewerb 'Land der Ideen' wurde das Unternehmen durch den Bundespräsidenten ausgezeichnet, aufgrund der 'beeindruckende Ideenvielfalt und Innovationskraft' bei der Entwicklung der BreezeBreaker Mikrowindturbine.

Wir von Donnerwetter.de waren ebenso angetan, nach so viel positiver Berichterstattung und dachten, das ist das perfekte Produkt für den Donnerwetter.de Wetterklimamensch-Park in der hohen Eifel. Im Bild der Windmast und die Turbine. Schon nach wenigen Tagen nach der Installation stellte sich eine große Entäuschung ein, denn im Gebiet mit den höchsten Windgeschwindigkeiten in NRW auf fast 700 m Höhe wollten sich die Windräder nicht wirklich drehen.
Zunächst schiebt man das auf sich 'einlaufende Lager', aber nach einigen Monaten ist klar, es stimmt etwas nicht und das selbst bei höchsten Windgeschwindigkeiten.
Die Erträge mit den Windrädern nach sechs Monaten liegen bei fast 0,00 kwh. Es sind erhebliche konstruktive Probleme, die grundsätzlich dieses Produkt für den Einsatz mit hoher Wahrscheinlichkeit untauglich machen, wie uns verschiedene Windexperten vor Ort erklärten.

Schaut man in das Internet in verschiedene Foren, zeigt sich sehr schnell, viele Käufer haben die gleichen Erfahrungen gemacht und sind unzufrieden oder fühlen sich betrogen und verlangen das Geld zurück. Anrufe beim 'Jungunternehmen' sind zwecklos, es reagiert keiner mehr. Auch der deutschlandweite Vertriebspartner scheint inzwischen ausgestiegen zu sein.

Wir von Donnerwetter.de fühlen uns betrogen, denn von den Versprechungen im Prospekt kann FU-Systems selbst an diesem optimalen Standort (6 m/s Jahresmittel im Wind) nichts halten.

Also Augen auf, bei windigen Geschäftemachern. Wir werden uns jetzt nach Ersatzturbinen von seriösen Unternehmen umschauen. Der Schaden, den FU-Systems hinterlässt, geht möglicherweise in die Millionen, denn enttäuschte Windmüller werden nie wieder solche Systeme kaufen.

P.S.: trotz mehrerer telefonischer Anläufe reagierte FU-Systems auf unsere Anfrage nicht, gerne hätten wir auch eine Stellungnahme von FU-Systems hier veröffentlicht
  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Kalender

-Anzeige-
Wetter-Kalender 2018
Meteorologischer Kalender 2018 Mit eindrucksvollen Fotos und Erklärungen meteorologischer Phänomene! weitere Infos