Anzeige
  Von Südwesten neue gewittrige Regengüsse
 

28.06.2017

Das Radarbild zeigt aktuell im Norden vermehrt Regensignale, sonst nur örtlich. Von Frankreich ziehen in den nächsten Stunden neue teils kräftige Gewittergüsse ins Land.



Heute drohen in schwül-warmer Luft erneut gebietsweise kräftige Schauer und Gewitter mit örtlichem Unwetterpotential. Die Niederschlagsmengen sind sehr unterschiedlich und können örtlich deutlich über 25 Liter pro Quadratmeter erreichen. Nur im Norden und Nordosten bleibt es zunächst noch trocken.



Am Donnerstag kühlt es ab und es fällt zum Teil kräftiger Regen. Gebietsweise sind Regenmengen zwischen 20 und 50 Liter pro Quadratmeter zu erwarten.



Von Freitag bis Montag bleibt es insgesamt wechselhaft mit Regenfällen und Schauern.



 















Wie zeigt sich das Wetter am Mittwoch?



 



Tatsächliche Verdunstung in Liter pro m²









 


Redaktion

 

mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:


Anzeige

Wetter-Meldungen

Anzeige