Anzeige
  Örtlich Regen, Schneeregen oder Schnee
 

17.12.2017

Das Radarbild zeigt aktuell örtliche leichte bis mäßige Signale mit Regen oder Schneeregen  im Flachland und Schnee oberhalb etwa 300 bis 500 m. Sonst ist der Himmel über Deutschland meistens wolkenverhangen, nur in Schleswig-Holstein und Niedersachsen funkelt teilweise die Sterne.



Heute kommt es gebietsweise zu Schauern, die zum Teil bis in tiefere Lagen mit Schnee vermischt sein können. Im Bergland bleibt es winterlich. Die Niederschlagsmengen erreichen dabei regional zwischen 1 und 10 Liter pro Quadratmeter. Die höheren Werte sind im Staubereich der Alpen und des Erzgebirges zu erwarten. Chancen auf längere trockene Abschnitte bestehen im Norden.



Auf Montag überquert uns von den Benelux-Staaten her ein ausgedehnteres Niederschlagsgebiet, wobei bei leichter Milderung die Niederschläge im Nordwesten in Regen übergehen, im Südosten jedoch weiterhin als Schnee fallen. Bei Niederschlagsmengen zwischen 5 und 15 Liter pro Quadratmeter muss verbreitet mit Verkehrsbehinderungen durch Schneeglätte gerechnet werden.



Am Dienstag fällt in Bayern und Sachsen noch gelegentlich Schnee oder Schneeregen, sonst beruhigt sich das Wetter zumindest vorübergehend.



Am Mittwoch muss wieder häufiger mit Regen oder Sprühregen gerechnet werden. Nur in großen Teilen Bayerns bleibt es wohl noch bei Schnee.



 







 





 



Tatsächliche Verdunstung in Liter pro m²







 


Redaktion

 

mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Kalender

-Anzeige-
Wetter-Kalender 2018
Meteorologischer Kalender 2018 Mit eindrucksvollen Fotos und Erklärungen meteorologischer Phänomene! weitere Infos