Anzeige

Die trockenen Phasen nehmen insgesamt zu

Deutschland-Wetter, 08.10.2015

Unter den dichten Wolken bleibt es meist bei milden Nächten

Über Europa herrscht verbreitet leichter Hochdruckeinfluss vor, dabei ist es jedoch häufig auch bewölkt und unter den dichten Wolken eines Tiefausläufers über Osteuropa fällt in einem breiten Streifen vom südlichen Skandinavien, über Ostdeutschland, Tschechien, den Ostalpen und bis weiter über den Balkan und in die Ägäis hinein immer wieder, teils kräftiger und langanhaltender Regen.

langes Regenband über Europa

 

Heute Abend fällt vor allem im Nordosten zeitweise Regen, aber auch über der übrigen Nordhälfte des Landes ist gebietsweise Regen möglich, hier und da lockert die Bewölkung aber auch auf und es bleibt über lange Phasen hinweg trocken. Im Süden ist es aufgelockert oder stark bewölkt und dabei trocken. Die Abendtemperatur liegt bei 14 Grad in Ostfriesland und um 7 Grad am Pfälzer Wald.

gebietsweise Regen über der Nordhälfte

 

In der Nacht zum Freitag bleibt es über der Nordhälfte der Republik weitgehend stark bewölkt bei eher seltenen Auflockerungen, dazu fällt gebietsweise auch Regen. Weiter nach Süden hin ist der Himmel hingegen oft nur locker oder leicht, zum Teil aber auch stark bewölkt, dabei bleibt es trocken. Die Temperatur sinkt auf 12 Grad im Emsland und bis 6 Grad im Bliesgau. Stellenweise bildet sich Nebel oder Hochnebel.

nach Süden hin etwas freundlicher

 

  Tim Krause
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Kalender

-Anzeige-
Wetter-Kalender 2018
Meteorologischer Kalender 2018 Mit eindrucksvollen Fotos und Erklärungen meteorologischer Phänomene! weitere Infos