Anzeige

Meist freundlich und trocken

Deutschland-Wetter, 13.09.2007

Wetterlage
Das Atlantikhoch 'Jindra' breitet sich nach Osten aus, und sorgt für freundliches und ruhiges Wetter in Deutschland.


Donnerstag
Heute können sich einige Nebel- oder Hochnebelfelder etwas länger halten, sonst scheint neben Wolken auch zeitweise die Sonne und es bleibt trocken. Über den Mittelgebirgen können sich anfangs auch noch dichtere Wolken halten, Regen fällt aber kaum. Die Temperaturen liegen bei 16 Brad im Erzgebirge und am Alpenrand, sonst werden, je nach Sonnenschein 17 bis 22 Grad erreicht.

Freitag
Am Freitag scheint neben meist nur lockeren Wolken verbreitet wieder die Sonne und es bleibt größtenteils trocken. Nur im Norden und Nordwesten ziehen bereits am Vormittag dichte Wolken und Regen auf, bis zum Abend erreichen sie die Eifel und Vorpommern. Die Temperaturen liegen unter Wolken und bei Regen bei 16 bis 21 Grad, sonst erwärmt sich die Luft auf 22 bis 24 Grad. Dazu weht im Norden starker, in Böen auch stürmischer Südwestwind.

Samstag
Am Samstag halten sich in der Südhälfte des Landes anfangs noch dichte Wolken, im Laufe des Tages wird es jedoch zunehmend freundlich. Sonst wechseln sich Sonne und Wolken ab. Es bleibt meist trocken bei Höchstwerten zwischen 14 Grad an der Nordsee und 20 Grad am Oberrhein.

Sonntag
Am Sonntag ist es verbreitet heiter, in Küstennähe teils auch wolkig, es bleibt aber trocken. Die Höchstwerte liegen bei 17 bis 23 Grad.

Montag
Am Montag scheint neben Wolken auch zeitweise die Sonne, in der Westhälfte kommen am Nachmittag jedoch Schauer und Gewitter auf. Sonst bleibt es meist noch trocken. Es wird warm bei Temperaturen von 10 bis 26 Grad.

Dienstag
Am Dienstag ziehen bei wechselnder Bewölkung verbreitet teils gewittrige Schauer durch. Mit 16 bis 25 Grad wird es von Westen her wieder etwas kühler.

  Andrea Hornberg
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige