Anzeige

Phänologie-Konferenz Kusadasi

Klima, 06.10.2015

drinnen Klimadiskussionen, draußen Fluchtversuch

Während in einem "all inclusive" Resort über den Klimawandel und die Auswirkungen auf die Pflanzenwelt ("Phenology Kusadasi") weltweit diskutiert wird, versuchen hier an der türkischen Westküste immer wieder Flüchtlinge die griechischen Inseln zu erreichen.

Abb.:  Auswirkungen des Klimawandels auf die Türkei  in einem Vortrag des türkischen Professores Nüzhet Dalfes

Auf die Pflanzen hat der Klimawandel erhebliche Auswirkungen, denn die Trockenheit nimmt stark zu, z.B im Süden der Türkei und die Temperaturen werden sich um 3-4 Grad C bis zum Jahr 2050 erhöhen. Während Pflanzen nicht so schnell den veränderten Bedingungen ausweichen können, tun dies Menschen. Vor dem Resort der Tagung versuchte eine Gruppe Syrer am Montag mit einem Schlauchboot überzusetzen. Dies mißlang und das Boot kenterte. Nur durch den Einsatz der Hotelärzte konnte Schlimmeres verhindert werden.

Syrischer Junge in Izmir

Abb.: EIn syrischer Junge liegt in Izmir im Stadtpark und ruht sich aus Bild vom 6.10.

Die Bedingungen für Flüchtlinge in der Türkei sind nicht gut, denn wirklich helfen tut die Türkei nicht, integrieren schon gar nicht. Zudem kommt hinzu, dass der Konflikt im Osten mit den Kurden immer schlimmer wird und auch hier Flüchtlingswellen zu erwarten sind,noch nicht aus klimatischen Gründen. Dies wird erst in 10-20 Jahren der Fall sein. Höhepunkt gestern: Die türkische Polizei schleifte einen toten kurdischen Jugendlichen durch die Straßen und über 30 Polizisten fotografierten sich davor. 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige