Anzeige

Hochdruckwetter in Mittel- und Westeuropa

Sat Europa, 13.10.2007

In weiten Teilen West- und Mitteleuropas sorgt Hoch „Rahel“ für wolkenarmen Himmel, gebietsweise halten sich jedoch hochnebelartige Wolkenfelder, auch am Sonntag bleibt das Hoch wetterbestimmend bei uns mit trockener und warmer Luft. Über dem Mittelmeerraum entwickeln sich unter Tiefdruckeinfluss zum Teil kräftige Gewitter. Auch über Südost- und Osteuropa gibt es mehrere Regenwolken, sie gehören dem Tief „Lupus“ mit Zentrum über Russland. Auf dem Satellitenbild ist sehr gut die Kaltfront des Tiefs zu erkennen, die von seinem Zentrum bis zum Balkan erstreckt. (Bildquelle: NERC Satellite Receiving Station, Dundee University, Scotland, http://www.sat.dundee.ac.uk/)
  Daria Hoppe
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Kalender

-Anzeige-
Wetter-Kalender 2018
Meteorologischer Kalender 2018 Mit eindrucksvollen Fotos und Erklärungen meteorologischer Phänomene! weitere Infos