Anzeige

Schauerwetter von Nordwesten

aktuell, 06.10.2003

Von Nordwesten her ziehen immer neue Schauerwolken durch das Land. Da die Luft aus der Polregion zu uns gelenkt wird, bleiben die Temperaturen auf niedrigem Niveau.


Montag

Am Montag zieht am Vormittag von den Niederlanden ein neues Regengebiet auf, das sich am Nachmittag über den Nordwesten ausbreitet. Im Rest des Landes ist es wechselnd bewölkt, zeitweise auch heiter. Die Temperaturen liegen zwischen 10 Grad an den Küsten und 13 Grad in Süddeutschland. Der Wind nimmt an Stärke zu, im ganzen Land sind Böen bis zu 50/60 Stundenkilometern möglich, an den Küsten auch Sturmböen über 80 Stundenkilometern.


Dienstag

Sehr einheitliches Wetter im ganzen Land: meist dicht bewölkt, Schauer und Regen und Temperaturen zwischen 11 und 14 Grad. Die kleinen Unterschiede: In Süddeutschland regnet es etwas mehr, im Norden werden die Wolken zwischenzeitlich etwas dünner, es zieht aber ein neues Regengebiet auf. In der Mitte fällt am wenigsten Regen, im Norden und auf den Mittelgebirgen weht weiterhin ein starker, in Böen stürmischer Wind.


weitere Aussichten

Die niedrigeren Temperaturen und das wechselhafte Wetter bleiben uns erhalten: Die Höchstwerte liegen nur noch bei 11-14 Grad, immer wieder ziehen neue Schauer über das Land, zwischendurch gibt es aber auch immer wieder Lücken für die Sonne.


  Michael Klein
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

Wetter-Meldungen

Anzeige